Dienstag, 31. Dezember 2013

Nachtrag der wichtelwerkstatt

Meine Mama läuft eigentlich immer mit Rucksack durch die Gegend und so dachte ich, zu Weihnachten muss endlich mal eine richtig schöne Tasche her.
Was sollte es sonst werden, wenn nicht eine schnabelina :)

Angefangen habe ich damit auf den letzten Drücker, nämlich am 22. Dezember. Mein Gott, war ich schnell!
Denn pünktlich am 24. musste ich die nur noch einpacken.

Und was soll ich sagen, den nix aus dem gemusterten Stoff vom möbelschweden und dem Beigen Cord finde ich so toll, dass ich mir auch noch so eine nähen muss :)


Montag, 30. Dezember 2013

Erstmal den Staub hier wegpusten

Oh Mann!!!

So lang hab ich hier jetzt schon nichts geschrieben...
Aber nicht, weil ich nichts gemacht hab.
Nein, ich war fleißig, aber zum bloggen fehlte dann irgendwie die Zeit.
Vor allem vor Weihnachten war die to-sew-liste lang.

So sind seit meinem letzten Post
- ein paar sorgenfresser 
- 2 hip-bags
- 2 schnabelina-bags Medium 
Und ein bisschen was gehäkeltes entstanden.

Ich versuche jetzt mal jeden Tag ein bisschen was davon zu zeigen :)

Heute habe ich stundenlang Schnittmuster gedruckt, geklebt, gepaust, zugeschnitten...
Wie ich das hasse!
Jetzt noch alles auf Stoff übertragen und dann hab ich erstmal wieder was zu tun.

So, wenn es läuft wie geplant, lesen wir uns morgen ;)

Sonntag, 24. November 2013

Da wird sich jemand freuen

Der Sohn einer meiner besten Freundinnen ist jetzt 3,5 und er liiiebt "Hippiebusse", 
wie er immer so schön sagt.
Ich konnte also an diesem Stöffchen nicht vorbei gehen, als ich ihn sah. Er schrie quasi: " Ich will ein Pulli für den Drops werden!! Kauf mich!"


Entstanden ist ein Kapuzenpulli nach einem Schnitt aus der Ottobre 4/13. 
Allerdings bin ich da irgendwie mit den Größen auf Kriegsfuß...
Der Junge Mann trägt eigentlich 116, genäht habe ich 122...soll ja schließlich länger als ne Woche passen.
Der Pulli sitzt eigentlich gut, ist aber zu lang. Wenn die Länge passt, wäre er wahrscheinlich zu eng.
Naja, wird er halt gekürzt!

Mein Krümel ist natürlich nicht leer ausgegangen und hat ein Raglanshirt aus der selben Ottobre bekommen, welches ich schonmal genäht und hier davon geschrieben hab.
Auf dem Bild ist der Auschnitt allerdings noch nicht fertig.

Als ich unterwegs war den Stoff kaufen bin ich übrigens über diesen wunderschönen Notenstoff gestolpert und musste ihn einfach kaufen!


So oft habe ich in anderen Blogs schon von Streichelstöffchen gelesen, fand den Begriff sehr süß, konnte aber nie so recht verstehen, was damit gemeint ist.
JETZT verstehe ich es!
Ich finde den Stoff so toll, ich wage mich gar nicht ihn anzuschneiden!
Ich habe auch noch gar keine Idee was ich daraus machen soll. ich will ihn schließlich nicht für irgendwas vergeuden.
Ich hatte mal kurz an einen Loop gedacht, so könnte ich ihn immer bei mir tragen und weiter streicheln ;)
Was würdet ihr daraus machen?

Stoffe sind alle von Elsbeth und ich
Und weil die Pullis für meine 2 Süßen sind, gehen sie auch zu Made4Boys


Donnerstag, 21. November 2013

Ein großes RUMS nur für mich

Bisher habe ich immer in der Küche am Küchentisch genäht. Das an sich war eigentlich weniger das Problem, sondern eher das Fehlen von Ablagemöglichkeiten. Sobald ich also angefangen habe mit dem Nähen, verwandelte sich der Tisch in ein Riesenchaos!
Da mein Mann sich weigert mit mir an eben diesem Küchentisch zu essen (er isst lieber im Wohnzimmer) und Diskussionen leider erfolglos blieben und mich nur Nerven kosteten, habe ich kurzer Hand entschieden diese Ecke in meine Nähecke umzuwandeln.
Letzte Woche wurde unser Gespartes aus dem Sparkasten ausgezahlt und los ging es zum Möbelschweden.
Seit gestern habe ich nun meine eigene Nähecke und ich bin unheimlich happy!

Jetzt habe ich genug Platz für alle Stoffe, Schnittmuster und Nähemschinen.
Ja genau...Mehrzahl :)
Im Sparkasten war nämlich genug, um mir auch noch eine Ovi zu gönnen. Ich habe allerdings vergessen Garn mit zu bestellen und so warten mein neues Schätzchen und ich darauf, dass der DPD-Mann klingelt...

Mein kleiner Krümel hat natürlich auch seinen Platz direkt bei mir in der Nähe. Dieser wird allerdings eher genutzt, wenn ich koche. So lang mein Männlein wach ist, komme ich einfach nicht zum nähen :/


 
Was ich an meinem Regal auch so toll finde, ist dass ich jetzt endlich wieder Platz für meine Anlage habe und somit Musik hören kann beim Nähen. Endlich kann der Kopfhörer wieder verschwinden!
Auch mein Drucker hat hier seinen Platz gefunden. (Ok, zum Blätter einlegen, muss ich auf nen Stuhl klettern, aber man kann halt nicht alles haben)


Auch mein Chaos der Webbänder, Paspeln und Schrägbänder hat sich jetzt erledigt.
Diese hängen jetzt ordentlich auf einem Ständer.

So, und weil das alles nur für mich ist, geht der Beitrag zu RUMS
und auch zur Machtzentrale zu Contadina :)

Arbeit erledigt, da gönne ich mir doch mal einen kleinen Sekt in meinem hübschen Elfenglas
*PROST* ;)







Samstag, 16. November 2013

Mein erster Versuch im Nähmalen


Für mein aktuelles Projekt wollte ich eigentlich gern einen Gecko spplizieren, aber die Füße waren einfach zu friemelig.
Also gab ich hin und her überlegt, wie ich meinen Stoff statt dessen dekoriere und da viel mir ein, dass ich letztens in einem Blog etwas genähmaltes gesehen hab.

Dies hier ist mein erster Versuch :)
Man braucht dafür ne verflucht ruhige Hand und auf alle Fälle etwas Übung, aber man kann den Gecko erkennen.

Das war bestimmt nicht mein letztes "Gemälde". Dann aber besser mit dem passenden Füßchen! Das ist bestimmt nochmal ne Hilfe im Vergleich zu meinem Versuch ohne.

Mittwoch, 6. November 2013

Etui aus schokopapier

Neulich bin ich hier über die Anleitung für das Täschchen gestolpert und musste es direkt mal ausprobieren.
Die Schokolade hat netterweise mein Mann vernichtet ;)


Die Idee finde ich wirklich super toll und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Bei der nächsten werde ich aber versuchen die Tasche etwas behutsamer zu wenden, damit sie nicht so viele Knicke bekommt.


Das war sicher nicht die letzte Schoki-Tasche...

Nadel-Etui

Die fleißige jerryBerry war auf der Suche nach einem Etui für ihre vielen Strick- und Häkelnadeln und hat mich gefragt, ob ich ihr eins nähe. einzige Vorgabe war, dass der Stoff mit Rosen sein soll. Ich bin jetzt nicht so der "Rosenfreund" und so viel es mir echt schwer einen auszusuchen. Es wurde dann dieses schöne Stenzo-Stöffchen 

Man sieht es auf dem Bild nicht so gut...der helle Teil ist alle 2 bzw. 2,5cm abgesteppt, sodass Nadeln, Scheren etc. darin Halt finden.
Zwei Seiten wurden nicht abgesteppt, so dass man Rundstricknadeln darin verstauen kann.
Eine Anleitung hatte ich nicht, sondern hab mich ein wenig an meinem Windel-Etui orientiert.


Freitag, 1. November 2013

Stairway to Heaven

Lange war sie schon geplant, nun ist sie endlich fertig.

Eine "Paula" für meinen Krümel :) und wie sich das gehört auch mit einer passenden Melodie

P.S. Ich war in den letzten Tagen nicht vollkommen untätig, aber zum bloggen bin ich nicht gekommen (Schande über mein Haupt)
Da ich aber seit über einer Woche mit ganz fiesen Rückenschmerzen zu kämpfen hatte, konnte ich kaum an der Maschine sitzen.
Also wurde passend zum Herbst gehäkelt und es sind ein paar Schals und Mützen entstanden, aber davon später mehr.

Die wunderhübsche Paula geht natürlich noch ab zu  Made 4 Boys

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Fertig und es RUMSt

Gestern bin ich mal wieder nicht zum nähen gekommen, aber heute ist sie endlich fertig geworden:

meine Schnabelina-Bag in small

Auf den letzten Metern ist mkr leider noch ein kleiner Fehler unterlaufen, aber da er am Innenfutter ist, kann ich damit leben.

Hier meine Tasche von vorne mit der runden aufgesetzten Tasche und den Dekopatches aus Kunstleder und einer Paspel (werde ich definitiv öfter verwenden, sieht so chic aus)

Einmal von hinten, allerdings ohne aufgesetzte Tasche, weil ich gern etwas mehr von dem helllen Stoff sehen wollte.

An das Zip-it-Teil hab ich mich auch gewagt und es war gar nicht so schwer

Und ein Blick ins Innere mit der Teilung, allerdings nicht mit Klett, sondern Snap. Eine Reißverschlusstasche gibt es auch, müsste ich dann nochmal ein Bild von machen.

Es hat wirklich unheimlich viel Spaß gemacht bei dem Sew.Along mitzumachen und bei der grandiosen Anleitung konnte auch wirklich nichts schief gehen!
An sieder Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an Schnabelina!
So und weil heute Donnerstag ist, ist das mein Beitrag zu RUMS und ich geh jetzt mal gucken wie viele Schnabelina-Bags sich da noch so tummeln



Ich wurde getagged :)

Vor ein paar Tagen erst war ich auf einen Blog gestoßen, der getagged wurde ich ich dachte, dass das wirklich ne tolle Idee ist und eine nette Art etwas über seine Mitbloggerinnen (kenne tatsächlich nur weibliche Blogger) zu erfahren.
Und kaum eine Woche später wurde ich selber getagged von der lieben Xela, die auch beim Taschen-Sew along dabei ist und ich werde sehr gern ihre Fragen beantworten :)

Ich wurde getagged

Hier sind noch mal die Regeln zum Taggen:

  • Beantworte die Fragen, die der Tagger dir gestellt hat
  • Denke dir selbst zehn Fragen aus, die du den Bloggern, die du taggen möchtest stellst
  • Such dir 10 Blogs aus, die unter 200 Follower haben und tagge sie 
  • Erzähle es den glücklichen Bloggern (wichtig, sonst gerät das Ganze etwas ins Stocken)
  • Zurücktaggen ist nicht erlaubt

 

Hier sind ihre Fragen:


1.) Durch was/wen  bist du auf das nähen gekommen?
Während meiner Schwangerschaft habe ich im Netz, vor allem auf Dawanda so viele schöne Dinge fürs Baby entdeckt und ganz oft kam der Gedanke: Das kann ich doch auch selber.
Als der kleine dann da war, wurde die Idee etwas für ihn zu nähen in die Tat umgesetzt.

2.) Wie bist du auf Schnabelina´s Blog gekommen ?
Ich wollte gern eine Windeltasche nähen und so landete ich über eine Gogglesuche auf ihrem Blog

3.) Hast du Haustiere?
Oh ja :) Wir haben 3 Kater und 6 Leopardgeckos

4.) Hast du einen Näh-Kurs belegt, oder hast du es dir selbst beigebracht?
Schon als kleines Mädchen hab ich mit meiner Oma an der Nähmaschine gesessen und sie hat mir auch alles andere beigebracht wie Häkeln, Sticken und Stricken. Wenn sie sehen könnte, was da jetzt so von der Nähmaschine hüpft wäre sie glaube ich mächtig stolz auf mich :)
Darüber hinaus hab ich keinen Kurs gemacht, sondern arbeite nach dem Motto: Learning by Doing

5.) Wen benähst du am Liebsten ?
Momentan meinen Sohn und ab und an gibt es dann auch mal was für mich selbst.

6.) Was war dein erstes Näh-Werk?
Das Windeletui nach Schnabelinas Anleitung

7.) Wie groß ist deine Familie?
Meine kleine Familie, wir sind ja jetzt endlich auch eine :) besteht bisher aus meinem Mann und unserem kleinen Krümel.
Ansonsten sind wir eine recht große Familie:
Ich habe eine Schwester und einen Bruder mit Freundin und Ziehtochter , meine Eltern haben zusammen 8 Geschwister, die alle verheiratet sind und Kinder haben. So habe ich 20 Cousinen und Cousins...

8.) Hast du, außer dem nähen noch andere Hobby´s ?
Meine größte Leidenschaft ist die Musik!
Mit 16 habe ich mir selbst etwas Gitarrespielen beigebracht. Das überlasse ich allerdings mitlerweile lieber meinen Bandkollegen und konzentriere mich auf singen.
Unsere Band "Green Sunrise" gibt es jetzt seit 3 Jahren und wir haben mächtig viel Spaß

9.) Welche Musik begleitet dich beim nähen, oder brauchst du eher stille zum konzentrieren ?
Tatsächlich habe ich momentan leider keine Musik beim Nähen, da ich noch keinen Platz für die Anlage habe. Aber das soll sich jetzt bald ändern, wenn mein Mann endlich das Regal angeschraubt hat.

10.) Warum bloggst du ?
Noch Schwanger habe ich mich ganz viel durchs Netz geklickt, um Erfahrungen von anderen zu lesen, als es um die ganzen Anschaffungen fürs Baby ging.
Dann kam mir die Idee auch ein bisschen was von meinen Erfahrungen zu erzählen und nebenbei meine kreativen Ergüsse vorzustellen. Zu anfangs gehäkeltes und gebasteltes...
Zeit hatte ich ja dank des Beschäftigungsverbots genug und dadurch teilweise richtig Langeweile, da alle anderen ja arbeiten waren.


So jetzt kommen meine 10 Fragen:

1. Wie oft schreibst du einen Blogpost?
2. Kaufst du Stoff, wenn du ihn brauchst oder bist du ein Jäger und Sammler?
3. Wo nähst/werkelst du?
4. Pauschalreise am Strand oder mit dem Rucksack durch Irland?
5. Seit wann nähst du?
6. Was war dein größtes bzw. aufwendigstes Projekt?
7. Durftest du schonmal etwas probenähen?
8. Warst du schonmal auf dem Stoffmarkt?
9. Wie groß ist deine Familie?
10. Gutes Buch oder Videoabend?


Jetzt folgen noch die 10 Blogs die ich getagged habe:

http://doroskreativwelt.blogspot.de/
http://geoandmore.blogspot.de/
http://nuelpfi.blogspot.de/
http://fraeuleinan.blogspot.de/
http://faserzart.blogspot.de/
http://dorokreativ.blogspot.de/
http://herzensuess.blogspot.de/
http://vanderhand.blogspot.de/
http://nadelwaldfee.blogspot.de/
http://marmelou.blogspot.ch/

Dienstag, 1. Oktober 2013

Langsam wird ein Schuh draus... (Sew along Tag 7&8)

Bzw. eine Tasche :)

Hier ist das gute Stück (mit Zip-it, aber das Teil sieht man grad nicht. Foto gibts später)

Da ich gestern nicht genäht habe, hab ich heute 2 Tage an einem genäht und bin jetzt wieder gut im Zeitplan. Mit Blick auf die Uhr muss ich allerdings feststellen, dass es doch schon wieder echt spät geworden ist.

Ich war mir erst nicht sicher ob ich die Dekoecken aufnähen sollte, denn die Tasche sah ohne such schon so toll aus, aber dann hab ich mich doch für die Patches entschieden. 
Hatte sie ja schließlich schon zugeschnitten ;)

Alle Teile wurden heute komplikationslos zusammen genäht und sogar die RV machten heute keine Probleme. Übung macht halt doch den Meister.
Und bei so einer SUPER Anleitung kann ja auch wirklich nichts schief gehen.
Hier nochmal ein riesen Dankeschön an Schnabelina, die sich so viel Arbeit und Mühe mit ihrem Ebook gemacht hat und uns alle daran teilhaben lässt!
Ich kann es kaum erwarten, dass sie fertig ist und ich sie tragen kann :)

Donnerstag, 26. September 2013

RUMSdibums


Da ich bei meiner Schnabelina-Bag nur eine aufgesetzte Tasche nähen möchte, habe ich heute quasi Pause.
Darum habe ich den Abend genutzt, um etwas anderes nur für mich zu machen.
Dieser Stoff war der aller erste, den ich gekauft habe und von Anfang an war klar: das wird ein Loop-Schal.
Wie es aber ja dann so oft ist, kamen immer wieder andere Projekte, vor allem fürs Baby. dazwischen.
Aber pünktlich zum Herbstbeginn ist er ja fertig und kann in den nächsten Tagen schon zum Einsatz kommen (langsam verschwinden meine Hitzewallungen von der Schwangerschaft wieder. Gott sei Dank)

So und jetzt verschwinde ich mit dem Schal zu RUMSund gucke mal, was die anderen Mädels heute so schönes gezaubert haben.

Stoff: gemusterte Baumwolle und Leinen in türkis beide von Alfatex

P.s. Ich habe auch endlich die Reißverschlüsse geordert, damit es mit der tasche dann weiter gehen kann :)

Ich hasse Reißverschlüsse - Schnabelina-Bag Tag 3

Mit Grauen habe ich heute schon an den zu vernähenden Reißverschluss gedacht und ich sollte Recht behalten.
Ich glaube diese blöden Dinger und ich werden nie Freunde!
Dieses Exemplar hier habe ich gleich 4 (in Worten: vier!!!! Oh Gott!!) mal eingenäht.
Ich habe es erst mit Garn in Kontrastfarbe versucht, das wurde allerdings sowas von schief...
Beim nächsten Versuch nochmal mit selbem Garn, aber mit Hilfsmarkierung wo die Naht lang muss. Sah leider genau so schei..... aus.
Also nochmal mit farblich passendem Garn, was schon viel besser aussah, aber da ich hier im Laden kein Stylefix bekommen hab und jetzt so klar kommen musste (Stecknadeln waren doch recht störend),  ist mir der Reißverschluss verrutscht und am Anfang war ein Loch. Also nochmal aufgetrennt...
 Obwohl aller guten Dingen ja drei sein sollen, war ich dann mit dem vierten Versuch endlich zufrieden.

 Hier die fertige Tasche, allerdings noch nicht oben abgesteppt

 






Der Rest ging dann ganz schnell und mit meiner ersten Paspel bin ich wirklich zufrieden. 
Für den ersten Versuch gab es noch keine selbst gemachte, sondern fertige aus dem Laden mit Satinband.

Mittwoch, 25. September 2013

Schnabelinas Taschen-Sew-Along Tag 1&2

Schon lange hatte ich mich auf den Taschen-Sew-Along von Schnabelina gefreut und hab schon seit Wochen nach Stoff Ausschau gehalten.



Gestern ging es dann endlich los und das Schnittmuster war online.
Allerdings, wie sollte es anders sein, kam ich gestern mal zu rein gar nichts und übers Ausdrucken bin ich leider nicht hiaus gekommen.
Heute dann ein neuer Anlauf, der allerdings auch nur teilweise erfolgreich war, da der Göttergatte heute Geburtstag hat und Besuch da war.

So große Resultate kann ich also noch nicht vermelden.
Bis jetzt habe ich die Schnitteile alle zusammen gebastelt, den Stoff schnell noch durch gewaschen und gebügelt und schonmal einige wenige Teile zugeschnitten.
Allerdings muss ich erstmal noch in mich gehen und überlegen welche aufgesetzten Taschen ich überhaupt nähen will und welche Teile ich dann gar nicht brauche.
Ja und dann muss ich auch noch endlich Reißverschlüsse bestellen...das schiebe ich jetzt schon seit ein parr Tagen vor mir her. Hier im örtlichen Stoffladen sind die Reißverschlüsse ja sowas von teuer, da bleibt einem ja die Spucke weg!

Hier noch kurz ein Bild meiner Stoffauswahl:







Lila Stoff vom gelben Möbelschweden
Kunstleder und die anderen beiden von Tedox
(der obere ist grau, auch wenn er auf dem Bild eher lina aussieht)

Dienstag, 17. September 2013

Oh Mann, endlich fertig!

Letzte Woche hatte ich mir die aktuelle Ottobre gekauft und wollte gerne ein Shirt für meinen kleinen Mann nähen. Gab ja bis jetzt immer nur Hosen...
Und ich muss sagen: nichts hat mich bisher so viele Nerven gekostet wie dieses Raglanshirt!
Nicht, dass der Schnitt etwas dafür könnte! Nein, das war ich ganz alleine.

Ich nähe eigentlich fast nur abends, wenn der kleine Krümel im Bett ist und so saß ich auch gestern wieder an der Maschine. Der Zeit ist quasi wieder verflogen, vor allem da ich zwei mal die NäMa auseinander nehmen musste, da sie gleich drei mal den Stoff komplett gefressen hat *grummel* Keine Ahnung warum...
Als der Halsauschnitt dann versäubert und es schon fast 2 Uhr war, bin ich dann doch mal ins Bett.

Heute Mittag lag der kleine bei seinem Papa im Wohnzimmer und da dachte ich, ich nutze mal meine Chance und mache "mal eben" das Shirt fertig. Gaaaanz schlechte Idee.
Nach nur ein paar Minuten meinte mein Göttergatte nämlich, dass der Kleine jetzt ruhig wieder zur Mama könnte.
Das sah er allerdings anders und knatschte die ganze Zeit rum.
Festhaltend an der Idee "mal eben fertig machen" wollte ich zumindest die Seitennähte schließen und das hier war dann das Ergbnis:


Irgendwie waren die Ärmel länger als das Shirt und auch merkwürdig breit, was mir leider erst aufgefallen ist, als ich den Saum unten umgenäht hatte.
Nach ein wenig Grübelei, kam mir dann des Rätsels Lösung...
Na? Fällt es euch auf?

Ich habe "mal eben" die falschen Seiten zusammen genäht. Ahhhhhhh....
Die Ärmel waren doch eigentlich braun....
Und nun? Putzlappen oder Rettungsmission?

Ich habe mich fürs Retten entschieden und das komplette Shirt (natürlich mit versäuberten Nähten) in einstündiger Fummelarbeit wieder aufgetrennt.


Jetzt ist es endlich fertig! 
Klar, man sieht an einigen Stellen noch, dass da getrennt wurde, aber so schnell wie der kleine Mann da wieder heraus wächst, kann ich damit leben.

Und jetzt ab damit zu Made 4 Boys 

Schnitt: Ottobre 4/13
Sternchen Stoff: Michas Stoffecke


Samstag, 14. September 2013

Eine Schlaecki kommt von der Maschine geschlichen

Heute habe ich mal wieder etwas für meinen kleinen Krümel genäht und es ist mal nichts zum Anziehen...
Im Netz war ich auf diese Puckschnecke gestoßen und im selbigen habe ich auch eine Anleitung für so eine "Schlaecki" (weil sie wie eine Mischung aus Schlange und Schnecke aussieht) gefunden.
Naja, genau genommen, ist ist das nicht die erste, die von der Maschine geschlichen ist. Die erste wurde hier allerdings so schnell entführt, dass ich noch nochtmal ein Bild machn konnte.
Und so musste eben schnell eine neue her und die bleibt jetzt definitiv in Krümels Bettchen und deshalb ab damit zu Made 4 Boys


Sie wird bestimmt auch nicht die letzte bleiben, da die halbe Familie schon geschrien hat, sie wollen auch eine haben. Gibt dieses Jahr dann wohl so einige Schlaeckis unterm Tannenbaum :D

Donnerstag, 12. September 2013

Wildspitz passend zur neuen Tasche

Wenn ich auch schon länger hier nichts geschrieben hab, so war ich trotzdem nicht untätig, allerdings hatten wir am We Schützenfest und da bin ich nicht wirklich zu viel gekommen.

Diese Woche hat es aber dann auch mal RUMS gemacht und meine Wildspitz, passend zu meiner Tasche ist fertig geworden :)
Jetzt muss ich sie nur noch einräumen und dann kommt der Praxistest.






Auf jeden Fall habe ich hier viel Platz für die ganzen Karten, die sich so angesammelt haben

Das gute Stück hat mich echt Nerven gekostet und ich weiß nicht, ob ich so eine nochmal nähen werde. Aber wenn, dann weiß ich ja jetzt schonmal etwas wie es geht.

Montag, 2. September 2013

Hier gibts was zu gewinnen

Nein, nicht bei mir ;)

Sondern im Lavendel-Blog und zwar eine wunderschöne Kugelbahn von Haba.
Ich hatte sie schonmal irgendwo im Netz entdeckt und sie steht ganz oben auf meinem Wunschzettel, wenn der Krümel größer ist.
Sie zu gewinnen wäre natürlich noch schöner und ein tolles Geschenk für unseren Krümel.
Also lasst uns mal unser Glück versuchen!

Es wird Herbst










Schnitt: Strampelhose von Klimperklein 
Stoff: beide vom Stoffmarkt















Ja, der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu und so habe ich meine erste Strampelhose für den Krümel aus Nicki genäht und ich muss sagen, dass er mich schon Nerven gekostet hat, da sich der Stoff ständig verschoben hat. 
Ich habe das Problem dann gelöst, wie man es im Ruhrpott macht: Was nicht passt, wird passend gemacht! 
Das Ergebnis ist bei weitem nicht perfekt, aber so lang sie tragbar ist, bin ich da erstmal mit zufrieden. Die nächste Hose wird dann besser.
Aller Anfang ist schwer, gell ;)

Und ab damit zu Made 4 Boys

Die Hose wurde dann auch mit meinen neuen Labeln versehen :)
Diese hab ich hier bestellt. Leider hat die Bestellung echt lange gedauert, da die Label erst nach 14 Tagen produziert wurden. Naja, hauptsache sie sind jetzt da.

Windeltasche


Ich hatte ja schon zwei Windeltaschen genäht, aber diese wurden immer verschenkt.
Heute war dann endlich mal eine für meine Wickeltasche dran und diesmal sogar mit Loch für die Feuchtücher.


Diese Windeltasche hab ich allerdings nach einer anderen Anleitung genäht, gefunden hier bei O'Malley.

 



Nachdem ich das Webband dran hatte, hab ich dann auch gleich mal einen der vielen Zierstiche meiner Maschine ausprobiert und bin mit dem Ergebnis ganz zufrieden.

Da die Tasche zwar nach Mädchen aussieht, aber ja die Windeln meines Söhnchens beherbergen wird, geht sie auch zu Made 4 Boys











An den ersten beiden Taschen hatte ich einen Klettverschluss angenäht, aber so ganz zufrieden war ich damit nicht, also hab ich mir eine Starterbox mit Kam Snaps geordert, die ja wirklich super Easy anzubringen sind mit einem super Ergebnis.

Ich muss auch gleich noch mal vom Snaply schwärmen, dem Shop wo ich bestellt hab, denn die Bestellung war schon am nächsten Tag da und es sie haben einen vorbildlichen Kundenservice.
Eine Farbe der Snaps fehlte nämlich und statt dessen hatte ich Türkis doppelt.
Ich habe dann eine Mail geschrieben, ob ich die doppelten umtauschen könnte und erhielt prompt eine Antwort: Die fehlende Farbe wird nachgeliefert und die doppelte darf ich behalten :)
Das nenne ich mal Service.

Wie man auf dem Bild sehen kann, war bei der Bestellung auch eine Schneidematte samt Rollschneider dabei und so gab es zur Bestellung noch ein paar Herzchen Stecknadeln gartis dazu.
Also ein absoluter Super Shop, den ich wärmstens empfehlen kann!!

Freitag, 23. August 2013

Wunschzettel

Ich bin ja bekennender Schussel und so vergesse ich leider immer wieder wo ich all die schönen Stoffe oder Schnittmuster gesehen hab. Man kann ja schließlich nicht immer alles sofort ordern, wenn man es sieht. 
Naja und die Stoffe, die da sind wollen ja auch erstmal vernäht werden.
Also dachte ich mir, ich schreibe hier mal einen verlinkten Wunschzettel, damit ich alles wieder finde und vielleicht findet der eine oder andere ja noch einen schönen Stoff nach dem man schon soo lang auf der Suche war:

So viele erste Male...

...kann ich an diesem Tag verzeichnen:

Ich habe meine erste Tasche genäht
Ich hatte ja auf dem Stoffmarkt diesen, wie ich finde wunderschönen "Hippie"-Stoff (Gobelin Jacquard) entdeckt und er schreih mir schon von weitem entgegen: "Du MUSST aus mir eine Tasche nähen!!!!!"
Mich für einen Schnitt zu entscheiden war dann gar nicht so einfach, denn viele Taschen, dei mir gefielen waren für den Stoff vom Schnitt her zuverspielt und so wurde es Urshult die Dopperldeckertasche von Farbenmix.
Doppeldecker weil die Tasche zwei Klappen besitzt, die man dann nach Lust und Laune kombinieren kann, was vor allem bei verschiedenen Stoffen sehr gut zur Geltung kommt.
Ich habe mich lediglich für einen Lilaton zu meinem Stoff entscheiden.
Auf den einen Deckel musste natürlich die Gitarre :) und so war es eine ganz schöne Puzzelei bis ich meine Schnittteile so positioniert hatte, bis sie genau gewünschten die Motive zeigten.

 
Das erste mal habe ich mit Baby in der Babytrage an der NäMa gesessen
Als ich einmal angefangen hatte zu nähen, wollte ich die Tasche natürlich gern fertig machen, allerdings sah das mein Krümel anders. Also wurde er kurzerhand in die Manduca gesteckt und weiter genäht.
Man hat zwar nicht die gleiche Bewegungsfreiheit, aber es ging ganz gut und mein Krümelkind hat zufrieden bei mir geschlafen.   

Ich habe meinen ersten Reißverschluss eingenäht 
 Und oh mann, hat mich das Nerven gekostet! Nicht unbedingt der Reißverschluss an sich, aber irgendwie hatte ich einen Denkfehler, wie diese Tasche zu nähen ist, der auch bis zum Schluss nicht verschwunden ist. Also habe ich die Tasche irgendwie genäht und das hat dann auch geklappt, aber die Anleitung hat sich mir bis zum Schluss nicht erschlossen.
 

Zum ersten Mal RUMS
Ja  Naja, heute ist ja nicht mehr donnerstag von daher kann ich meine Tasche nicht mehr zu RUMS verlinken, dann mach ich das eben nächsten Donnerstag und ich hoffe man wird es mir verzeihen. Hab es gestern absolt nicht mehr geschafft den Blogeintrag zu schreiben.

Dienstag, 20. August 2013

Mein erstes Kleidungsstück ist fertig

Es ist vollbracht, wird schon getragen  und sieht zuckersüß aus :)

Sicher sind noch einige Punkte nicht perfekt, aber für die erste Hose bin ich echt zufrieden. Konnte mal wieder nicht eher ins Bett bis ich die Hose fertig hatte und da Sonntag das Wetter nicht so dolle war, hab ich auch gleich noch ne passende Mütze dazu genäht.

Hose: Frida von Milchmonster
Mütze: Knotenmütze von Klimperklein

Zur Belohnung geht das Ganze dann zu Made4Boys :)Da gibt es eine ganze Menge wunderschöner Sachen für Jungs zu bestaunen und man findet so einige neue Ideen und Anregungen.

Sonntag, 18. August 2013

Nennt man das Kaufrausch?

Gestern war ich zum ersten mal auf dem Stoffmarkt und ich habe gleich zwei Erkenntnisse mitgebracht:
1. ein Kinderwagen ist da total unangebracht
2. abgezähltes Geld mit nehmen

Was Problem eins angeht, so hatte ich Gott sei dank meine Schwester mit, die fern ab der Stände meinen Sohn gehütet hat.
Was die leere meines Portemonnaies angeht, als ich wieder Zuhause war...da war die Versuchung einfach sehr groß und dabei hab ich noch nichtmal den bündchenstoff gekauft, den ich noch bräuchte, um all den Stoff in irgendwas Tragbares zu verwandeln :)
Es wurde also ein bisschen jersey und Nicky, für meinen Krümel:


Aber auch für mich hab ich was gekauft, denn als Musikerin kann man nur sehr schwer an so einem schönen Stöffchen vorbei gehen. 
Also werde ich mir eine Tasche daraus nähen :)


Ich habe nur noch absolut keine Ahnung nach welchem Schnitt und werde mal das Netz durchforsten. 
Was für eine Tasche würdet ihr denn daraus nähen?
Welcher Schnitt hat euch am besten gefallen?

Mittwoch, 14. August 2013

Ein bisschen stolz bin ich ja schon :)

Gestern dachte ich ich wage mich mal an eine Einschlagdecke, denn so eine haben wir noch nicht und bald ist der Sommer vorbei.
Die Anleitung zur Einschlagdecke findet ihr hier

 Als ich da so an meiner Nähmaschine saß, dachte ich: So, und jetzt versuchst du mal da einen Stern drauf zu applizieren. Habs erstmal an nem Stoffrest versucht und das war wie sich heraus stellte eine sehr gute Idee, denn gerade die Sternspitzen waren gar nicht so einfach. Aber fürs erste mal, kann er sich sehen lassen denke ich. 


Ich glaube ich muss da auch nochmal eine von nähen, denn der Futterstoff (ehemals eine Ikea-Decke) ist doch recht warm und nicht wirklich atmungsaktiv, so dass sie für den Herbst nicht wirklich geeignet ist.
Mal sehen welche Farbkombi die nächste bekommt.

Erstmal hab ich aber genug anders zu tun :)
Ich hatte letzte Woche eine Bestellung in Michas-Stoffecke aufgegeben und mich schon etwas geärgert, dass sie noch nicht da ist und bin vorhin nochmal durch unseren Stoffladen geschlendert.
Konnte da ehrlich gesagt nicht bei allem nein sagen und hab ein paar Stoffe mitgenommen.
Naja, wie das Leben es will, lag dann auch mein Paket auf dem Tisch als ich nach hause kam.
Jetzt hab ich erstmal massig Stoff und werde was schönes für meinen kleinen Mann zaubern.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...