Sonntag, 28. Juli 2013

Sich in professionelle Hände zu geben, hat sich wirklich gelohnt

Vom Beginn meiner Schwangerschaft an habe ich hin und her überlegt, ob ich von meinem wachsenden Bauch zum Ende hin Fotos machen lassen soll.
Einerseits bin ich eigentlich immer die, die die Kamera in der Hand hat und kann mich so ganz gut davor drücken auf irgendwelchen Bildern zu sein. Finde mich halt nicht sonderlich fotogen und das dann noch in expandierendem Zustand?
Anderseits finde ich Bilder von Schwangeren so unbeschreiblich schön und weiblich.
Und wer weiß, ob ich nochmal in meinem Leben so ein Wunder in mir tragen darf?
Da würde ich mich doch später ärgern, wenn ich es nicht machen lassen würde.

Nachdem dann die Entscheidung für ein Fotoshooting gefallen ist, blieb nur noch die Frage von wem ich sie machen lasse.
Mit der Fotografin, die unsere Hochzeitsfotos gemacht hat, war ich nicht so 100% zufrieden, also war die schonmal raus. Da fiel mir ein, dass meine Schwester vor ein paar Jahren ein Praktikum in einem Studio ganz in der Nähe gemacht hat und damals immer so von Sabine geschwärmt hat.
So trieb es mich auf die Seite vom Fotostudio Lichtrevier und sowohl die Bilder auf der Seite, als auch die nette Ausstrahlung von Sabine haben mich dann ermutigt einen Termin auszumachen.



Das Shooting fand dann in der 35 SSW im Studio statt und ich war voller Vorfreude, aber auch ein bisschen aufgeregt.
Das Studio kenne ich übrigens noch aus Kindertagen :) Damals habe ich dort mit meiner Oma immer Zeitungen bei Frau Appelbaum gekauft :)
Die Aufregung war jedoch dank Sabines lockerer Art sehr schnell verflogen und es wurde ein sehr warmes (trotz Ventilator), aber auch sehr lustiges Shooting.
Und ich muss sagen es hat sich allemal gelohnt!! Die Bilder sind eine wunderschöne Erinnerung geworden und ich könnte sie mir immer wieder ansehen. Vor allem jetzt, wo mein Bauch ja nicht mehr da ist.

Ich kann allen, die auch so ein Shooting planen nur raten, den Termin frühzeitig zu planen, denn wenn ich den Termin erst für später gewählt hatte, dann wäre mein Bauch schon leer gewesen, so eilig wie es unser kleiner Mann hatte. Und allen, die sich noch nicht sicher sind: Seid mutig! Ein Profi weiß wie er jeden Bauch in Szene setzen kann und ihr werdet mit schönen Fotos belohnt, auch wenn ihr nicht mit Modelmaßen gesegnet seid, so wie ich.


 
Da ich mich bei Sabine so sehr in guten Händen gefühlt hab, habe ich mich sogar getraut für meinen Mann ein paar Bilder nur in Wäsche machen lassen und eins zeige ich euch sogar :)

Liebe Sabine!

Vielen, vielen Dank für diese wunderschöne Erinnerung an meine Schwangerschaft! Bleib unbedingt so wie du bist, denn man merkt einfach, dass du deine Leidenschaft zum Beruf gemacht hast!







Mittwoch, 24. Juli 2013

oh-so-sweet - Liebevoll gestaltete Geschenke, natürlich selbstgemacht

Der kleine Krümel liegt grad friedlich schlummernd bei seinem Papa und so nutze ich die Gunst der Stunde (oder der Minuten *grinz*) und stelle euch einen tollen Online-Shop vor.

Ich hatte ja dank meines Beschäftigungsverbotes und zum Leidwesen meines Geldbeutels ;) ganz viel Zeit zum Störbern und Shoppen im Netz...
Da ich mich ja noch nicht aufraffen konnte die Nähmaschine auszupacken und mich da einzuarbeiten, bin ich ein riesen Fan von Shops, in denen man handgemachte Dinge kaufen kann.
Bei oh-so-sweet bin ich fündig geworden und habe gleich ein paar Dinge in Auftrag gegeben, wobei die Entscheidung bei so schönen Sachen und so vielen unterschiedlichen Stoffen gar nicht so einfach war.

Im Shop zu finden, sind einige verschiedene Simplies. Das sind ganz einfach gehaltene Figuren, wie z.B. Elefant, Dino oder Giraffe. Durch die Möglichkeit den Stoff auszusuchen und das Tierchen mit Namen besticken zu lassen, entstehen ganz individuelle Stücke.
Darüber hinaus gibt es noch Kissen und Kuscheldecken, auf die eben diesen Simplies appliziert (aufgenäht) werden können. Dies geht natürlich auch mit Buchstaben oder Zahlen.
Die Eulen, die uns jetzt bei jedem Spaziergang am Kinderwagen begleitet, habe ich übrigens auch hier bestellt. Von der gebastelten Kinerwagenkette hatte ich ja schon berichtet.

Nachdem ich mich dann endlich endschieden hatte, war die Bestellung via Mail ganz unkompliziert.
Nach Zahlungseingang dauert es dann noch ca. 10 Werktage bis die Bestellung bei einem ankommt.

Ich bin wirklich total begeistert von den schönen Sachen und bin schon ganz gespannt, ob unser Krümel genau so viel Freude daran haben wird.

Ich hoffe ich habe euch schon neugierig gemacht, aber wenn ihr noch nicht neugierig genug seid, hier noch ein paar Fotos von unseren Errungenschaften:



Die Fotos wurden gemacht von der lieben Sabine im Fotostudio Lichtrevier aber davon werde ich an anderer Stelle noch ein bisschen schwärmen :)

Freitag, 12. Juli 2013

Eillieferung

Es tut mir wirklich sehr leid, dass ich so lang schon nichts geschrieben habe, aber mir kam eine Eillieferung dazwischen mit der wir eigentlich erst 4 Wochen später gerechnet hatten :)

Das Päckchen war 48cm groß und 2770g schwer und wir sind immer noch ganz verzaubert von dem Inhalt.

Am 25.6. kam unser kleines perfektes Wunder nach 13 Stunden Wehen um 10:58Uhr dann doch per Sectio zur Welt.

Nach einer Woche Krankenhausaufenthalt genießen wir unsere erste Zeit zu dritt. Sogar den ersten Fototermin hat unser Schatz schon gemeistert, aber dazu später mehr.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...