Dienstag, 25. August 2015

Wichtel-Finale

(Da hab ich Schussel meinen Post doch tatsächlich nur als Entwurf gespeichert *ups*, deshalb leider etwas verspätet)

Endlich hieß es Finale beim Kreativ-Blogger-Wichteln und ich durfte mein schön bunt verpacktes Geschenk auspacken :)

Meines war auch pünktlich bei der lieben Janny von Jannymade angekommen.
Als ich ihren Steckbrief bekam hatte ich gleich ein paar Ideen und auch wieder gar keine...
Da sie selbst näht uns auch selbst einen Plotter hat, war klar: Ich muss was anderes machen!
Erste Idee: Ich häkel ihr ein Virustuch :)
ABER: Sie mag keine Wolle auf der Haut...also auch nicht.

Als ich dann einen Tag später doch einen Kreativmarkt geschlendert bin, hab ich ein bestickbares Armband in schwarz mit ganz buntem Garn gesehen und mein erster Gedanke war: Na, wenn das nicht "Dunkelbunt" ist! Das hat sie nämlich als Farbe angegeben. Und schwupps gekauft :)
Ich habe also zum ersten mal etwas bestickt, was ihr im Teaser vielleicht erahnen konntet.
Gehäkelt hab ich dann doch was ;) Ein Nadelkissen, das ich glaub ich 10mal angefangen und wieder aufgeribbelt hab, bis ich endlich eines hatte, das mir gefiel...

Als ich das Paket gepackt hab, kamen mir dann doch kurz Zweifel, ob ich damit ihren Geschmack getroffen hab, oder ob es ihr doch zu bunt geworden ist, aber für Änderungen war es jetzt zu spät, also hoffen und bangen. Aber so ist das halt beim Wichtel...man weiß halt nie genau, ob man mit dem Geschenk richtig liegt.

Leider hab ich auch dieses Jahr vergessen meine Geschenke für euch zu knipsen. Wenn ihr also neugierig seid, dann müsst ihr hier bei Janny schlinsen gehen :)


So, jetzt wird aber mein Geschenk ausgepackt!

Nach dem dagehörigen Blog musste ich erstmal im Netz auf die Suche gehen, da in der Karte keine Angabe dazu stand. Dank des Impressums, bin ich dann aber schnell bei Silke und ihrem Blog  "Muckibär und Schneckenkind" gestoßen.

In meinem Paket dieses Jahr waren ein kleines, selbst gemachtes Täschchen, ein Utensilo aus Filz, ein kleines Notizbuch, ein Kräutersalz aus dem Thermomix, ein Webrahmenbild und süße Magnete. Die Tüte mit den Süßigkeiten waren für das Krümelkind und wurden direkt in Beschlag genommen.
Am Bild im Rahmen geht leider schon etwas die Folie ab, da muss ich mal gucken, ob ich es mit dem Bügeleisen gerettet kriege und dann wird ein passender Platz dafür gesucht. So ein Bild wollte ich schon lang auch mal machen, hab aber dann immer vergessen einen Rahmen zu kaufen...
Hier kommt noch das Täschchen:
Und jetzt geh ich mal weiter stöbern, was die anderen so geschenk bekommen haben, hier kommt ihr zur Linksammlung



Montag, 20. Juli 2015

Kreativ-Blogger-wichteln

Die Liebe Kristina von LunaJu hat auch dieses Jahr wieder zum Wichteln aufgerufen und lustigerweise hatte ich erst einen Tag vorher dran gedacht und prompt kam der Aufruf.

Da musste ich also nicht lang überlegen und hab mich direkt angemeldet :)
Der Steckbrief von meinem Wichtel kam auch schnell angeflattert und ich muss sagen dieses Jahr kamen mir direkt gleich mehrere Ideen was ich machen könnte.
Entschieden habe ich mich dann für ein Handmade-Projekt, dass ich zum ersten Mal gemacht hab und es hat echt Spaß gemacht.


Hier bekommt ihr schonmal einen kleinen bunten teaser :) und ich hoffe man kann nicht direkt erraten was es ist.


Nächste Woche zeige ich euch dann, was ich mit meiner Nähmaschine so angestellt habe und somit leider keine Zeit zum schreiben hatte...
Hier schonmal ein Tipp: ich habe viel Stoff verbraucht :)

Montag, 1. Juni 2015

Ein kleines, buntes Lebenszeichen

Lange bin ich schon wieder nicht zum schreiben gekommen und noch viel länger sitze ich jetzt schon an dieser Decke. 
Angefangen hab ich damit nämlich schon  im Oktober. Aber da diese hier für mich und somit etwas größer als die letzte werden wird, werden wohl auch noch so einige Stunden und Meter wolle benötigt.


Mein Krümel findet die Decke auf jeden Fall jetzt schon super und musste sich, als ich sie zum knipsen raus geholt habe direkt drunter legen :)


Donnerstag, 2. April 2015

RUMS - Mycuddleme

Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass dieser Schnitt an irgendwem vorbei gegangen ist
und das mit gutem Recht!
Ich liebe ja eh jegliche Arten von Jacken, aber Cardigens ganz besonders.








Und dieser Schnitt hat es mir ganz besonders angetan!
Ich habe auch direkt 2 verschiedene zugeschnitten, von denen die erste nun fertig ist.

















Genäht hab ich meine erste  "My Cuddle me" aus super kuschligem Alpenfleece und ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass ich sie nur zum Waschen ausziehe :)











(Man merkt, Fotos machen ist nicht unbedingt meine größte Leidenschaft...
Für gewöhnlich verstecke ich mich ganz gern hinter der Kamera. Aber für euch mache ich doch mal eine Ausnahme)

Schnitt: My cuddle Me von Schaumzucker
Stoffe: von hier
Verlinkt bei: RUMS

Freitag, 27. März 2015

Nicht bloß ein Teaser

Gestern hab ich euch einen Teaser versprochen und was gibt es statt dessen?
Gleich richtige Fotos :)
Das Ebook gibt es nämlich heute bei Lolletroll zu gewinnen bevor es jetzt bald im Shop zu bekommen ist.
Darf ich euch vorstellen:

Joyce by Lolletroll


Joyce ist eine sommerliche Bluse, die aus Chiffon, leichter Baumwolle oder auch Viscosejersey genäht werden kann. Passend dazu gibt es auch ein Top in 2 Längen.
Auch die Bluse bietet Variationsmöglichkeiten mit zwei verschiedenen Längen, Breiten und Ausschnittweiten.


 


Das ist ist meine Version aus Chiffon, die ich etwas größer als meine Kaufgröße nähen musste, um meine Problemzone Hüfte ordentlich verpackt zu kriegen. Es ist also auf jeden Fall ratsam vorher nochmal zu messen, wenn man die gleiche Problemzone hat wie ich ;)
Das hier ist die schmale, kurze Version mit dem normalen Ausschnitt. 




Ich bin mir auf jeden fall sicher, dass das nicht die letzte Joyce in meinem Kleiderschrank sein wird, denn ich finde auch in großen Größen kann man sie sehr gut tragen und sie mogelt manches Pölsterchen weg.

Das auf dem Bild ist leider nicht das Top der Joyce, da das bis zum Fotos machen nicht mehr fertig geworden ist.





Liebe Ines!
Vielen Dank, dass ich für dich dieses schöne Stück zur Probe nähen durfte.
Dass du mir die Chance gegeben hast bei meinem ersten Probenähen für ein Kleidungsstück mit zu machen.
Ich fand es wirklich sehr spannend so einen Schnitt mit entstehen zu sehen und es hat richtig viel Spaß gemacht ein teil dessen gewesen zu sein!

P.S. Die Bilder hat übrigens meine liebe Lina von Schnittchens Welt für mich gemacht, die ihr unbedingt besuchen müsst, da bei ihr grad ganz spannende neue Dinge passieren :) Da werde ich euch aber auch nochmal genauer was zu berichten...seid gespannt oder geht sie selber schonmal besuchen.

Verlinkt bei: Out now

Donnerstag, 26. März 2015

Endlich mal wieder RUMS

*Dieser Post enthält Werbung*

So lang ist es schon her, dass ich mich fast nicht mehr dran erinnern kann, wann es bei mir zuletzt gerumst hat.
Naja, genau genommen kann ich ja hier schon wieder staub putzen, wo sich mein Vorsatz wieder öfter zu schreiben soch nicht so durchgesetzt hat *rotwerd*
ich komme momentan allerdings nicht nur nicht zum schreiben, sonder leider auch viel zu selten zum Nähen...
Ein bisschen fleißig war ich allerdings doch, ich nähe nämlich gerade für die liebe Ines von Lolletroll ein ganz tolles Teil zur Probe :) Ich hoffe ich schaffe es morgen noch euch einen Teaser zu zeigen.

Jetzt aber zu meinem RUMS:
Ich liebe ja den lässigen Schnitt der kalten Schulter von Leni Pepunkt total und diesmal dachte ich mir, ich könnte doch mal etwas Farbe zeigen und habe den wunderschönen Paisleyfant vom Stoffonkel vernäht.
Das Shirt ist mitlerweile im Dauereinsatz, weil es einfach so super bequem ist und die Qualität des Stoffes ist einfach der Hammer.


Definitiv werden da noch so einige Stoffe vom Stoffonkel in meiem privaten Regal einziehen. Mein nächste Idee ist für die schönen Cringles nach dem Design von Schnabelina.
Nächste Woche habe ich Urlaub, ich hoffe dann komm ich wieder mehr an mein Maschinchen.

Sonntag, 8. Februar 2015

Just Smile

Ja, so einfach ist das manchmal:
JUST SMILE

Ein Lachen kann manchmal den ganzen Tag verändern und was könnte das besser als das Lachen unserer Kinder.
Hinter diesem Titel versteckt sich nicht nur ein super Motto, sondern auch ein ganz tolles Freebook von Nanodas kreative Welt: Just smile, ein genähtes Fotoalbum mit Platz für 10 Fotos in der Grüße 9x13.

Als ich auf Facebook den Probenäh-Aufruf gelesen habe, wusste ich: Das ist genau das Richtige für meinen Drops, da er gerade unheimlich gern Bücher und auch Fotos anguckt.
Und was soll ich sagen?
Ich hatte das tatsächlich Glück und durfte bei meinem ersten Probenähen dabei sein.
Es hat wirklich super viel Spaß gemacht und am schwersten ist mir mal wieder die Stoffauswahl gefallen.
Entschieden hab ich mich dann für einen petrolfarbenen Cord für Außen und ein Stöffchen von Tante Ema, der schon lange hier auf seine endgültige Bestimmung gewartet hat.


Da nur Cord ja ziemlich langweilig wäre, hab ich schnell meinen Plotter angeworfen und diese süße Eule von Emma und Pünktchen aufgebügelt.




Das Ebook ist wirklich absolut super verständlich und auch für Anfänger umsetzbar.
Das einzige, was etwas mir etwas Schwierigkeiten bereitet hat war gerade die Folie anzunähen, da man so schlecht gesehen hat wo sie beginnt und aufhört.
Auch meine Kam Snaps stellten sich an mancher Stelle als etwas schlecht platziert da, wodurch mein Buch jetzt einige Schönheitsfehler hat.
Stört mich allerdings nicht im Geringsten und den kleinen Drops erst recht nicht.


Jetzt müssen wir nur noch warten, dass die bestellten Bilder aus dem Fotolabor kommen und dann können wir das Album endlich mit Leben füllen :)

P.S. Liebe Janine, es war mir wirkliche eine Freude in deinem Team dabei sein zu dürfen und noch eine größere Freude ist zu sehen wie sehr meinem Sohn das Album schon jetzt gefällt, obwohl erst ein Bild drin ist.

Donnerstag, 8. Januar 2015

Monster-Alarm

Ich habe ein neues Lieblingsstück, nein eigentlich zwei :)

Pünktlich zum Heiligen Abend, quasi 2 Stunden vorm essen ;) ist dieses super flauschige Monsterlein fertig geworden.
Alles, was man dazu braucht, bekommt man in kompletten Sets bei Kullaloo.
Die Anleitung ist super geschrieben und kommt einer hochwertigen Druckqualität daher.
Das Monster an sich ist wirklich einfach zu nähen. Nur der zottelstoff hat mich so einige Nerven gekostet.
Erstmal sah meine Küche danach aus, als wäre irgendwas Grünes explodiert und dann waren die Zottel beim Nähen manchmal etwas im Weg.
Aber wenn man die Schnittteile gut zusammen steckt, dann kriegt man das auch hin.

Jetzt braucht er nur noch einen Namen :)

Passend dazu konnte ich natürlich nicht dem schönen Sweat von Alles für Selbermacher widerstehen.
Entstanden ist daraus mein neuer Lieblingsschnitt: Miro von worawo und das war garantiert nicht der letzte.
Komplettiert wird der Look dann noch vom passenden Plottermotiv auch zu bekommen bei Kullaloo :)


Wie man sieht hatte der junge Mann überhaupt keine Lust zum Bilder machen. Erst rannte er weg, dann fuhr er mit dem Bobbycar davon. Das hier ist tatsächlich das einzige Bild, dass ich ergattern konnte...

Verlinkt bei: Made4Boys 
Uni-Stoffe von: Schnittverliebt

Freitag, 2. Januar 2015

Erstmal den Staub weg pusten!

Oh Mann!

In meinem letzten Post habe ich noch Besserung gelobt...hat leider nicht funktioniert, wie man sieht und das angesprochene Geheimnis hatte ich auch noch nicht gelüftet.

Aber jetzt ist es so weit und ich möchte euch mein Projekt der letzten Moate präsentieren:


Genau so wie mein Papa bin auch ich ein "Macher".
Nur Jammern, aber nichts ändern, liegt mir nicht.

"Wenn die Dinge nicht so laufen, wie du sie dir vorstellst, dann stell dir etwas anderes vor"

Das sollte mein neues Motto sein, denn eine Vorstellung verschwand nicht mehr aus meinem Kopf:
Wäre das schön einen eigenen kleinen Laden zu eröffnen!
Ich machte mich an Recherchen, besuchte einen Existenzgründer-Workshop, schob die Idee wieder weg, kramte sie wieder vor, machte Pläne und verwarf sie wieder...viele Träume nichts Konkretes

Dann kam der Tag an dem das Schicksal mir mal wieder beweisen musste wie gnadenlos ungerecht das Leben sein kann. Schon wieder musste ich mich von einem Baby trennen und es zu den Sternen ziehen lassen. Dabei war ich so sicher, dass diesmal alles gut geht und es riss mir (wieder) komplett den Boden unter den Füßen weg.
Nach einer Woche raffte ich mich auf und ging wieder zur Arbeit, es ging mir immer noch richtig mies, aber ich dachte vielleicht lenkt dich die Arbeit ja ab.
Aber weit gefehlt, meine ach so nette Chefin begrüßte mich mit den Worten:
"Bist du wieder gesund? Ach egal, hauptsache du bist nicht schwanger" (Das scheint ihre Hauptsorge bei all ihren Mitarbeiterinnen zu sein)
Und rums, da war er wieder weg mein sicher Boden und habe mich erstmal zum Heulen auf dem Klo versteckt.

Warum ich das erzähle?
In dem Moment wurde mir einfach klar, dass ich das so nicht mehr will!
Dass ich so nicht mehr arbeiten will und dass sich was ändern muss.
Da sich meine Chefin wohl nicht ändert genau so wenig wie die Arbeitsbedingungen für uns Krankenschwestern, bin ich die Einzige, die etwas ändern kann!
Und so lenkte ich meine Energie lieber zu etwas Positivem, statt sie in die Wut auf meine Chefin und das Leben zu investieren.
Das war Anfang Oktober und ab da habe ich jede freie Minute in die Planung meines Shops gesteckt.
Meine Nähmaschinen sind dabei genau so eingestaubt wie dieser Blog hier.
Aber das soll sich jetzt wieder ändern :)

Der Shop ist jetzt seit einem Monat online und kann unter www.schnittverliebt.de besucht werden.
Ebenso mein kleines Lädchen, dass die Stoffe des Online-Shops beherrbergt und wo es regelmäßig Nähkurse gibt.
Die Kurstermine erfährst du auf der Homepage, der Facebook-Seite, via Mail oder hier.
Ich freue mich über jeden, der mich sowohl online, als auch real besuchen kommt :)
(Außerhalb der Kurszeiten bitte vorher anrufen, ob ich auch da bin)

Das war der erste Teil der Shopvorstellung, Fotos gibt es dann nächste Woche. 
 


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...